Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.
Justin Randolph Thompson, Bildhauer, Medienkünstler und Musiker, untersucht die Bedeutung kultureller Relikte und deren Transformation durch Vertreibung und Diaspora. Mit seiner oft kollaborativen und interdisziplinären Praxis schafft er Plattformen und Gemeinschaften als temporäre Monumente. Mit hybriden, nicht-linearen Verbindungen zwischen Geschichte und Gegenwart untersucht er sozio-kulturelle Schichtenbildungen und hierarchische Organisation. Justin Randolph Thompson ist Mitgründer des Black History Month Florence.