In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.
In den Werken von Lerato Shadi geht es um Gewalt, eine jahrhundertealte Geschichte von Gewalt, Verachtung und Entrechtung, von der es nicht einmal Zeugen und Aufzeichnungen gibt, denn diejenigen, die sie erlebt haben, waren nicht diejenigen, die die Geschichte geschrieben haben. Lerato Shadi thematisiert in ihren Videos, Performances und installativen Arbeiten Black Feminism, die ausgelöschten Lebenswege schwarzer Frauen, deren Stimmen zum Schweigen gebracht wurden.